Glowe befindet sich direkt auf der Nehrung zwischen dem 11 km langen Sandstrand und dem Jasmunder Bodden und bietet Ihnen u.a. nette Restaurants, ein kleines Eiscafé, eine Fischräucherei, einen Hafen (Angelfahrten und Kutterfahrten sind möglich), Radwege in beide Richtungen der Insel (Fahrradverleih im Ort), Wanderwege, Wald, Textil- und FKK-Strand, und eine faszinierende Steilküste.
Die Eingebundenheit unseres Ortes in eine malerisch und zugleich abenteuerliche Landschaft lässt das Herz eines Sonnenanbeters oder Naturliebhabers in jeglicher Hinsicht höher schlagen. So können wir uns glücklich schätzen, unseren Urlaubern einen der schönsten und längsten Sandstrände der Insel bieten zu können.
Der gesamte Nordteil des Ortes wird durch die Ostsee begrenzt.
2001 wurde hier der gesamte Strand durch eine Sandaufspülung verbreitert.
Zwischen dem Großen Jasmunder Bodden und der Südseite unseres Ortes erstrecken sich großflächige Salzwiesen.
Hier wird ökologische Schafhaltung betrieben. Auch eine kleine Islandponyzucht nutzt einen Teil dieser Wiesen als Weideland. Von hier aus kann man über einen Naturweg, der direkt am Boddenufer entlang führt, mit dem Fahrrad oder zu Fuß die Schaabe erreichen. Diese ist eine erdgeschichtlich sehr junge Nehrung.
Unzählige Dünenberge und Täler verdeutlichen noch heute den Kampf des Wassers mit der allmählichen Verlandung dieses Landstriches. Widerstandsfähige Kiefern haben die gesamte Schaabe erobert und somit den größten zusammenhängenden Nadelwald unserer Insel entstehen lassen.

www.glowe-auf-ruegen.de